Preise für eine Terrassenüberdachung oder einen Sommergarten

Was kostet ein Sommergarten oder ein Terrassendach?

Diese Frage ist ähnlich schwer zu beantworten, wie die Frage nach den Kosten für ein Haus. Preise für Terrassenüberdachungen sind so vielfältig wie die Überdachungen selbst. Welchen Einfluss die Faktoren Material, Maße und Qualität auf die Preise haben, erfahren Sie auf dieser Seite.

Kostenfaktor Material für ein Alu Terrassendach – pflegeleicht und robust

Aluminium als Material für die Trägerkonstruktion ist zwar etwas teurer als Holz, dafür aber deutlich robuster gegenüber Witterungseinflüssen und es lässt sich einfacher pflegen. Dabei sorgt die hochwertige Pulverbeschichtung für Schmutzunempflindlichkeit und lange Freude an Ihrer Überdachung. Der Pflegeaufwand Ihrer Terrassenüberdachung beschränkt sich auf die 1-2 mal jährliche Reinigung der Glasscheiben und Aluminumprofile.

Die Dachkonstruktion besteht dabei ebenfalls aus Aluminium, das eingesetzte Glas aus Verbundsicherheitsglas (VSG). Das ist ein Verbund von 2 oder mehreren Flachglasscheiben, die mit einer reißfesten Folie verbunden sind. Dank dieser Konstruktion ist VSG bruch- und durchschlaghemmend und hat eine deutlich höhere Schalldämmung als normales Glas.

 

Verbundsicherheitsglas VSG
Verbundsicherheitsglas VSG

Kostenfaktor Maße / Größe

Sicherlich einleuchtend, dass sich mit der Größe Ihres Bauvorhabens auch die Höhe des Preises ändert. Hier ist später sicherlich am meisten Spielraum bei den Kosten, falls Sie mit Ihrem Budget haushalten müssen. Vielleicht ist etwas kleiner ja auch etwas gemütlicher? Falls Sie generell wenig Platz auf Ihrer Terrasse haben, denken Sie doch mal über ein Terrassenschiebedach nach. Das ist Terrasse und Terrassenüberdachung gleichzeitig und Sie müssen nicht überlegen ob Terrasse oder Dach, sondern Sie haben mit dem Glasschiebedach Terrasse UND Terrassendach gleichzeitig.

 

Als ungefähren Richtwert kann man den Preis je m² für ein Terrassendach aus hochwertigem Aluminium und Verbundsicherheitsglas beginnend ab 500,- Euro ansetzen.

Kostenfaktor Dachform und Art der Konstruktion

Es gibt eine Vielzahl von Bauformen für Terrassendächer: angefangen beim klassischen Pultdach, Pultdächer mit Versatz in der Tiefe, Terrassenüberdachungen über Eck, Satteldächer, Dächer mit Dachüberstand usw. Terrassen grenzen oft unmittelbar an die Hauswand an. Deshalb ist eine mit dem Hausdach verbundene Terrassenüberdachung die gängigste Form. Gegenüber einer freistehenden Konstruktion sind nur Pfosten auf einer Längsseite erforderlich und die Materialkosten somit geringer. Auf jeden Fall wird schnell klar, dass sich auch hier kein Pauschalpreis für ein Dach nennen lässt.

 

Qualität Preis Leistung Terrassendach Sommergarten

Kostenfaktor Zusatzausstattung

Wie auch beim Autokauf ist die Zubehörliste für ein qualitativ hochwertiges Terrassendach „unendlich“. Vor stärkerem Regen und vor Windböen schützen zusätzliche Seitenwände, die außerdem für Privatsphäre sorgen. Sofern Sie vorhaben, Ihre Terrassenüberdachung mit Seitenwänden oder Glasschiebetüren auszustatten, so sollten Sie dies von Anfang an in Ihrer Planung berücksichtigen, damit Sie später problemlos nachrüsten können. Schließlich haben wir die Erfahrung gemacht, dass 9 von 10 Kunden in den ersten zwei Jahren nach dem Kauf noch mindestens ein Seitenelement aus Glas oder Ganzglas-Schiebetüren nachrüsten. Diese geschlossene Form ist besonders für den Einsatz an Terrassen von Cafés und Restaurants beliebt. Ebenfalls möglich sind Heizstrahler, warm-weiße LED-Beleuchtung, eine Markise oder Ihre besondere RAL-Wunschfarbe oder auch Metalleffektfarben. Folglich sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt.

 

Entscheidend für den Preis ist natürlich auch die Qualität. Teuer ist zwar nicht immer auch besser, aber billig ist selten die langfristig beste Lösung. Lesen Sie zu diesem Thema auch unsere Informationen über die CE-Kennzeichnung und Herstellerzertifizierung.

 

Natürlich gibt es auch diverse große Online-Portale und Anbieter wie eBay oder Amazon, oder Terrassenüberdachungen für den Selbstbau. Des Weiteren bieten auch alle großen Baumärkte wie Hornbach, Obi oder Bauhaus Terrassendach-Bausätze an. Auf jeden Fall liegt bei der Selbstmontage eines Bausatzes die Verantwortung für die Sicherheit und Qualität der Terrassenüberdachung in Ihrer eigenen Hand. Oft versprechen Anbieter „Luxus Terrassenüberdachungen mit Doppelstegplatten“ zum „Sparpreis“, doch häufig wird hier einzig an der Qualität der Materialien gespart. Sofern Teile aus dem Bausatz fehlen heißt es Sie hätten das Paket bei der Annahme richtig prüfen müssen oder falls später Probleme auftreten, war es natürlich ein durch Sie verursachter Montagefehler. Aus diesem Grund sollten Sie sich fragen, ob Sie wegen ein paar hundert Euro dieses Risiko auf sich nehmen möchten?

 

Qualität und Design - das ist unser Motto!

Vereinbaren Sie einen kostenlosen Termin mit unserem Fachberater vor Ort. Wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot!

Jetzt anfragen!